HSV Wernigerode


 Unsere Abteilung

 

Gegründet wurde die Tischtennisabteilung 1951 bei der damaligen BSG "Einheit Wernigerode". Doch nach einigen Jahren wurde die damalige Sektion wieder aufgelöst und gründete sich 1963 wieder neu.

Nach der Neugründung ließen die Erfolge auch nicht lange auf sich warten, so schaffte die erste Herrenmannschaft schon nach vier Jahren den Aufstieg von der Kreisklasse bis in die Bezirksliga. Aber auch der männliche Nachwuchs machte dann bald auf sich aufmerksam.

1968 wurde dann auch eine Damenmannschaft gegründet und schon im Jahr 1971 wurde die FDGB-Endrunde erreicht. Danach stagnierte die Leistungsentwicklung im Damenbereich leicht und erst im Jahr 1980 wurden die ersten Bezirksmeistertitel in die Harzstadt geholt. Die hervorragenden Jugendarbeit führte dann 1985 zum Aufstieg in die damalige DDR-Liga und im folge Jahr wurde sogar der Aufstieg in die DDR-Oberliga geschafft.

Nach Gründung des Tischtennisverbandes Sachsen-Anhalt wurden die Tischtennisspieler in den Norddeutschen Tischtennisverband eingegliedert und es kamen neue Herausforderungen auf uns zu. Da die HSV Damen zu dem Zeitpunkt in der zweiten DDR - Oberliga spielten wurden sie in die Regionalliga eingegliedert. Aber aufgrund der neuen Situation verzichtete der HSV auf den Start in der Regionalliga und nahm den Platz in der Oberliga des NTTV ein.